Der 2D-Dungeon-Crawler Wizard of Legend wurde erfolgreich über Kickstarter finanziert. Das Ziel von $50.000 wurde erreicht, jetzt steht auch eine Möglichkeit zur Unterstützung via Paypal zur Verfügung. Eine Demo zum Spiel gibt es auch.

Im 2D-Dungeon-Crawler von Contingent99 aus Los Angeles kämpft man sich mit Hilfe von verschiedenen Zaubersprüchen durch prozedural generierte Welten um die Chaos Trials zu meistern und so der nächste Wizard of Legend zu werden. Die Kickstarter-Kampagne zum Pixel-Rouge-Like läuft noch wenige Tage und war bereits erfolgreich. Nun, da die als Ziel festgelegten $50.000 erreicht wurden, bietet der Entwickler eine Paypal-Option an, damit auch Interessierte ohne Kreditkarte das Spiel unterstützen können.

Alle Jahre wieder

Im Königreich Lanova veranstaltet der Rat der Magie jedes Jahr einen Wettstreit für auserkorene Zauberer. Wer es schafft, die Chaosprüfungen zu meistern, wird in die Ränge des Rats aufgenommen. Während man sich durch verschiedene Dungeons kämpft, sucht man nach Gegenständen und neuen Zaubern, die einen bei der Aufgabe unterstützen.

Wizard of Legend bietet schnelle Action mit Fokus auf eine möglichst effiziente Aneinanderreihung von Zaubersprüchen. Momentan sind ungefähr 100 verschiedene Zauber geplant, aus denen man sich sein Arsenal zusammenstellen kann, um die effektivsten Kombinationen zu finden. Die Abschnitte in Wizard of Legend werden prozedural generiert, wodurch das Spiel bei jedem neuen Abenteuer anders ist. Neben der Einzelspieler-Kampagne wird es auch einen Koop- und einen PvP-Modus für zwei Spieler geben.

Wizard of Legend Coop

Ein Spiel über das Spiel

Für die Kickstarter-Kampagne wurde extra eine Demo erstellt, die zeitlich nach dem Hauptspiel stattfindet. In ca. 10-15 Minuten kann man einige der Zaubersprüche und Spielmechaniken ausprobieren, um so einen Eindruck zu bekommen, wie sich Wizard of Legend spielen wird. Die Demo ist neben der Kickstarter-Seite auch über itch.io und IndieDB erhältlich.

Für die Unterstützung via Paypal wurden fünf Stufen der möglichen Beträge von Kickstarter genommen. Der Mindestbetrag von $15 beinhaltet das Spiel in digitaler Form. Für $25 bekommt man das Spiel gleich zweimal, ab $30 erhält man einen Beta-Zugang. Für $40 gibt es noch ein Artbook und den Soundtrack, beides in digitaler Form. Die letzte Option bietet für $100 zusätzlich zu den Inhalten aller vorigen Stufen die Nennung in den Credits des Spiels.

Momentan ist das Spiel ausschließlich für eine Veröffentlichung auf Steam geplant. Sollte Wizard of Legend in Zukunft auch für Konsolen oder als DRM-freie Version erscheinen, so sollen Unterstützer die Möglichkeit haben, eine dieser Optionen zu wählen.

Wizard of Legends - Tornado

TEILEN
Dennis
Seit 2004 begeisterter Linux-Anhänger, spiele ich schon viel länger Videospiele. Angefangen hat alles mit einem Amiga 500 und einem Game Boy im Jahr 1990. Ich schlage mich momentan als ausgebildeter Mediengestalter durchs Leben, studiere nebenher Digitale Medien und interessiere mich sehr für IT-Sicherheit. Warum ich noch ein Windows auf meinem Rechner habe, ist mir mittlerweile schon entfallen, da ich es seit Monaten nicht mehr gestartet habe.

HINTERLASSE EINE ANTWORT