Anfangs wurde The Witcher 3: Wild Hunt lautstark für SteamOS angekündigt, inzwischen ist man bei CD Project RED allerdings recht still bei dem Thema geworden. Die Anzeigen bei Steam sind nicht mehr vorhanden, auf der Steamseite für Vorbesteller ist auch kein Hinweis mehr darauf zu finden und es wird nur Windows als Plattform angegeben.

Linux hat keine Priorität mehr

Die unzähligen Fragen zu diesem Thema in den Foren bei Steam, GOG oder in den offiziellen Witcher Foren werden nicht beantwortet. Nun gab es auf der Gamescom ein Interview mit Michal Stec, seines Zeichens Environment Artist und Level Designer bei CD Projekt, und dieser beantwortete die Frage nach einem Linuxport leider etwas weniger optimistisch. Seiner Aussage nach konzentriere man sich zur Zeit nur auf Windows, XBoxOne und PlayStation 4 um allen Spielern dort zum Start das beste und gleiche Spielerlebnis zu bieten.

Es sei zu früh etwas über eventuelle andere Plattformen zu sagen. Portierungen für Mac oder Linux könnten geplant sein, es wisse aber darüber nichts. Nun muss man zu seiner Verteidigung sagen, das er in seiner Funktion vielleicht nicht alle technischen Details kennt und er wirklich einfach nichts genaues zu dem Thema sagen kann. Zumindest macht die Umsetzung für die PlayStation 4 ja ein wenig Hoffnung, da die Grafik-API der PlayStation 4 zumindest Gemeinsamkeiten mit OpenGL hat und somit schon eine kleine Grundlage für die Portierung auf Mac und Linux geschaffen würde.

QUELLEGTuxTV
TEILEN
Sebastian
Ich nutze seit 2004 Linux und habe seither alle Höhen und Tiefen im Spielemarkt für Linux miterleben dürfen. Seit 2012 betreibe ich zu dem Thema Spiele für Linux auch einen Kanal bei YouTube.

HINTERLASSE EINE ANTWORT