Valve hat auf der GDC 2015 nun auch die finale Version des Steam Controllers vorgestellt und einige Medienvertreter hatten die Möglichkeit das Eingabegerät zu testen.

Der Controller wird zusammen mit den für November angekündigten Steam Machines ausgeliefert und soll es vor allem auch ermöglichen PC-Spiele, welche klassisch mit Maus und Tastatur gespielt werden, mit einem Controller beherrschbar zu machen. Dies soll mit Hilfe der zwei großen haptischen Touchpads gelingen. Weiterhin sind noch ein Analogstick, 7 Frontbuttons und 6 weitere Buttons an der Rückseite vorhanden.

Wie gut das mit der nun präsentierten Version des Steam Controllers funktioniert, konnte z.B. die englische Seite Polygon in einem Hands On überprüfen. Engadget hat einen Artikel mit weiteren Fotos des Controllers veröffentlicht.

Zusammen mit dem Steam Client respektive SteamOS soll es möglich sein zu jeder Zeit die verschiedenen Funktionen des Controllers anzupassen. Dies soll ermöglichen, dass sich alles schnell über die Software an die jeweiligen Anforderungen anpassen lässt.

Der Steam Controller wird ab November 2015 entweder zusammen mit einer lizensierten Steam Machine ausgeliefert oder soll einzeln für 49,99 Dollar verfügbar sein.

Hier ein IGN-Video von der GDC 2015:

TEILEN
Arndt

Meine ersten Linuxerfahrungen konnte ich vor Jahren mit einer alten Suse Linux Edition machen. Seit Anfang 2014 bin ich nun privat komplett zu Linux umgestiegen und habe es seitdem nicht bereut.
Beruflich bin ich als Entwickler im SAP-Umfeld unterwegs und habe dort teilweise auch mit Linux-Servern zu tun.

HINTERLASSE EINE ANTWORT