Vor 6 Tagen hat Epic Games die Unreal Engine 4 veröffentlicht.

Die Unreal Engine kommt in vielen bekannten Spielen wie Gears of War oder Mass Effect zum Einsatz, aber auch auf mobilen Geräten wie beispielsweise Infinity Blade. Nebst der CryEngine kann auch die Unreal Engine für den Spieler grandiose Grafik auf den Bildschirm zaubern und ist äusserst beliebt.

Version 4 bringt eine Menge an Verbesserungen mit. Neu seit kurzem ist der Abonnenten Zugriff auf die Unreal Engine 4 für alle Spiele Entwickler. Für nur 19$ US Dollar monatlich bekommst du alle Features, vollen Support und Zugriff auf den C++ Quellcode via GitHub. Dabei wirst du verpflichtet bei allen Einnahmen mit der Unreal Engine 5% an die Entwickler abzutreten, was sich noch moderat anhört. Es ermöglicht auch kleineren Indie-Entwicklern sofort, mit der Unreal Engine 4 zu entwickeln.

Die Unreal Engine 4 unterstützt von Haus aus Linux, SteamOS (Steam Box), die Oculus Rift VR Brille und Valves Steamworks.

Bisher bekannt gewordene Spiele, welche zwar auf Unreal Engine 4 setzen, aber SteamOS (Linux) als Plattform noch nicht unterstützen wollen;

  • Primal Carnage: Genesis (Action)
  • City of Titans (MMORPG)
  • Fable Legends
  • Obduction (Adventure/Puzzle)
  • Daylight (Surviral Horror)
  • Fornite (Survival Horror)
  • Project Stealth (Stealth Game)

Die vollständige Liste aller Spiele mit Unreal Engine 4 wird laufend aktualisiert und findest du hier auf Wikipedia.
Die Spiele-Liste hier ist lediglich ein kleiner Ausschnitt von eher unbekannten Games. Die Unreal Engine 4 ist erst seit 6 Tagen verfügbar und die Blockbuster Ankündigungen folgen noch. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Update: Der Support für das Deployment der Spiele für Linux ist auf unrealengine.com nicht sofort ersichtlich. Es wird nur Windows, Mac, iOS und Android erwähnt. In der FAQ steht: „Im Sourcecode könnt Ihr sehen dass wir schon einige Vorarbeit für die Unterstützung für Linux, Oculus Rift und HTML5 Deployments bereitstellen. Du darfst diese gerne weiter entwickeln„. Wir sehen das weniger eng. Sehr viele Entwicklerstudios möchten auf SteamOS deployen und werden dies, auch wenn der Unreal Engine 4 Code etwas Nachholbedarf hat, mittelfristig auch durchsetzen.

Update 2: Unreal Engine 4.1 unterstützt nun kompromisslos SteamOS Linux. Wir freuen uns mächtig!

Weiterführende Links:

 

QUELLEGolem
TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT