Tower 57 – Linuxversion auf unbestimmte Zeit verschoben

Linux wahrscheinlich nicht zum Releaseday

0

Die Linuxversion des Twin-Stick-Top-Down-Shooters Tower 57 von Pixwerk wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, und wird nicht zum Releasedate erscheinen.

Bereits auf der Gamescom konnten wir den Twin-Stick Shooter Tower 57 anspielen. Im Spiel kämpfen wir uns in der Top-Down-Perspektive in einer Steampunkwelt durch verschiedene Levels. Unser Interview mit dem Entwickler könnt ihr übrigens hier finden.

«Coming to PC, Mac, and Linux» – Nur wann?

Wer die Entwicklung von Tower 57 ein wenig mitverfolgt hat, der wird evtl. gemerkt haben, dass sowohl auf Steam, als auch auf der offiziellen Website von Tower 57 Linux als unterstützte Plattform nicht mehr erwähnt wird. Wir haben daraufhin vor ein paar Monaten den Publisher 11 Bit Studios um eine Stellungnahme gebeten.

«This is 95% confirmed, but let me double-check how the development pipeline looks like, so we’re sure there’s going to be Linux version. thanks! Pawel» – Pawel Miechowski, 26. Oktober 2016

Daraufhin dachten wir es handle sich um ein Versehen und gaben dem Publisher ein wenig Zeit. Nachdem die Linuxversion jedoch in weiteren Newsartikeln weiterhin nicht erwähnt wurde, hakten wir erneut nach, bekamen jedoch keine Antwort. Wir wendeten uns an den Gameartist Thomas Feichtmeir, mit welchem wir bereits auf der Gamescom sprachen.

«Eine Linuxversion des Spiels ist geplant, wird da unser Team ja nur einen Programmierer hat, allerdings nicht vor Vollendung der PC/Mac Version angepasst. Das heißt, dass alle Devbuilds derzeit ausschließlich für PC / Mac entwickelt werden» – Thomas Feichtmeir, 3. Januar 2017

Für uns klang das jedoch nicht danach, dass die finale Linuxversion verschoben werden würde. Eine Anfrage beim Twitter-Account von Tower 57 wurde nicht beantwortet. Der Kollege Liam von Gamingonlinux scheint in den Steam Community Foren jedoch mehr Erfolg gehabt zu haben, und bekam so eine Antwort von einem Entwickler des Spiels mit dem Account „Rufus Blackwood“, was wohl der Account des Community Managers Rufus Kubica sein wird.

Die Aussage des Community Managers bestätigt wohl unsere Vermutung keine Linuxversion zum Releasetag zu bekommen. Ob und wann die Linuxversion dann final veröffentlicht wird erfahrt ihr natürlich hier bei uns.

HINTERLASSE EINE ANTWORT