Valve hat ihre öffentlichen Steam Universe Ankündigungsseiten aktualisiert. Unter dem Label „Steam Universe“ zählt Valve alle Innovationen zu den eigenen Produktreihen auf. 

Hier eine Übersicht zu Steam im Jahre 2015. Das erwartet uns:

All-in-One: Valve möchte nicht bloß ein paar neue Produkte anbieten, sondern ein Komplett-Paket für Gaming am Fernseher.

Steam Controller: Der Controller hat für die Zielsteuerung eine Art Touchpad auf der Rechten Seite anstelle eines analogen Sticks. Das Zielen sei damit deutlich besser als bei PS4- und XBox Controllern, an die Genauigkeit einer Maus kommt der Controller nicht heran. Der Controller wird selbstverständlich auf allen Linux Distributionen funktionieren.
Liefertermin: November 2015 (Shop)

Steam Machines: Einige behaupten, Steam Machines seien keine Konsolen. Aber, was ist ein Mini-Computer, der in erster Linie an den Fernseher möchte für Spiele? Eine Konsole. Valve hat eine Armada an Herstellern als Partner gewinnen können, welche ihre eigenen ganz individuellen Steam Machines herstellen werden.
Liefertermin: November 2015 mit SteamOS (Shop). Vereinzelte schon heute.

Steam Link: Am TV mittels Streaming die Linux-, Mac- und PC Spiele zocken mit bloß einem fähigen Controller dazu. Für unter 50 Dollar wird dieses Gadget das ermöglichen. Der Controller ist verbunden mit Steam Link, Steam Link ist verbunden mit einem Gaming-PC im Haushalt. Am Fernseher wird bei dieser Konstellation keine Steam Machine notwendig sein.
Liefertermin: November 2015 (Shop)

SteamVR: In Zusammenarbeit mit HTC hat Valve die eigene Virtual Reality Brille in Arbeit. Das erste Developer-Kit wurde an der GDC vorgestellt und mochte überzeugen. Die Auflösung ist aber (noch) schlechter als bei Oculus Rift. Das ganz besondere: Der Spieler hält zwei Stäbe in der Hand, um Handbewegungen ins Spiel zu projizieren. Die Position im Raum wird übetragen. SteamVR wird Linux 100% unterstützen. Oculus Rift hingegen aber auch.
Liefertermin: Frühling 2015, Developer Kit1 (Shop)

SteamOS: Ein komplettes Betriebssystem für den Steam-Big-Picture Modus mit Unterboden Linux auf Basis von Debian. SteamOS wird für Gaming mit Controller immer mehr Games unterstützen. Alle für SteamOS portierte Games funktionieren derzeit auch mit allen anderen Linux-Distributionen (Ubuntu & Co).
Liefertermin: Stable: November 2015, Beta: verfügbar (Download)

TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT