Linux-Gamer ohne Option auf einen Mac oder Windows im Haushalt sollten sich noch kein Steam Link kaufen. Linux als Host wird noch nicht unterstützt. 

Gestern habe ich persönlich mein Steam Link erhalten. Ich hatte mir überlegt, lieber die Games von meinem Linux Computer auf den TV zu streamen, anstatt eine komplett neue Steam Machine aufzubauen. Da mein Linux PC am Netzwerkkabel hängt und ich auf der Couch sowieso nur Controller-Games spielen werde, sollte auch die Latenz kein Problem sein.

Keine Gamepad Unterstürzung unter Linux

Steam Link: Tux wartet auf Unterstützung

Leider gibt es derzeit noch einen kritisches Problem: Jegliche Gamepads werden nach Verbinden auf den Linux-Host nicht erkannt. Während beim Einrichten von Steam Link das Gamepad (in meinem Fall XBox 360 Wired) korrekt funktioniert, bewegt es sich nach Verbinden zum Steam-Client auf dem Linux-Desktop nichts mehr. Ähnliche Probleme mit dem Logitech F710 Gamepad werden im Steam Forum beschrieben.

Ob ein Steam-Controller funktionieren würde, weiss ich leider nicht, da ich noch keinen solchen besitze. konnte ich vorgestern selbst austeten: Der Steam-Controller wird korrekt erkannt über Steam Link auf dem Linux-Host (Elementary OS 0.3 Freya), aber die Performance der Eingabetasten ist deutlich schlechter im Vergleich zu einem Windows Host. Das getestete Spiel Alien: Isolation ruckelt via Steam Link auf Linux stark.

Bitte teile doch deine eigene Erfahrung mit uns in den Kommentaren!

Valve schreibt in den Diskussionen zu Steam Link, man solle a) den Beta-Client von Steam auf dem Desktop benutzen um die neusten Korrekturen schneller zu bekommen (worin noch kein Patch für Linux Hosts enthalten ist).

Desweiteren sollen b) Besitzer von Steam Link, Steam Controller oder SteamOS kritische Fehler und Anregungen an die Valve-eMailadresse SteamHardwareFeedback[at]valvesoftware[dot]com senden, wovon auch ich Gebrauch machen werde.

Weiterführende Links

Steam Link Diskussion zur fehlenden Unterstützung von Linux-Hosts: Steam Forum #1
Diskussion zum Logitech F710: Steam Forum #2
Diskussion zu Linux als Host von Steam Link: Steam Forum #3
Offizielles FAQ „Linux not supported yet“: Streaming FAQ #4

Für Mac wurde die Unterstützung übrigens als „experimental Beta“ bereits eingeführt. Dazu sollte der Steam-Client in den Optionen für die BETA Branches aktiviert werden.

TEILEN
elysium

Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

5 KOMMENTARE

  1. Probiert mal folgenden Workaround (Linux Mint Rebecca 17.2):

    cd /dev
    sudo chmod o=rwx uinput
    (möglicherweise ist die uinput bei euch je nach System auch woanders)

    Der Tipp kommt von den Hinweisen zum In-Home-Streaming direkt von Valve.

    Bei mir hat’s funktioniert! 🙂
    Viel Erfolg!

    • Hi Nepo,

      danke für den Tipp, es reagiert zwar der Controller jedoch zeigt es den Maus-Cursor weiterhin an (welchen man dann mit dem Controller steuert). In-Game, ich habs mit Alien: Isolation probiert, verschwindet der Cursor aber es ruckelt stark. So als würde die Maus dazwischen pfuschen.

      Und bei mir flackert das ganze Bild im gestreamten BigPicture oft für eine Sekunde, was es mit Windows nicht tut. Das könnte aber auch an elementary 0.3 liegen, habe kein original Ubuntu zur Hand hier.

      Alles in allem dennoch sehr schade ist der Linux Support noch ein gefrickel..

HINTERLASSE EINE ANTWORT