Aufmerksame Zuschauer eines Entwickler-Videos haben im IDE eines Star Citizen Entwicklers einen Linux Launcher entdeckt. Also zumindest die Datei dazu besteht. Viel handfestes dürfte sich dennoch noch nicht dahinter verbergen.

Einmal mehr hat die Star Citizen Community genau hingeschaut. Der folgende Screenshot zeigt den IDE des Entwicklers, auf dem ein LinuxLauncher zu sehen ist:

Blick auf den IDE eines Star Citizen Entwicklers
Blick auf den IDE eines Star Citizen Entwicklers

Dieser Screenshot entstammt dem folgenden Youtube Video:

Ob dieser LinuxLauncher überhaupt funktioniert, darf bezweifelt werden. Aber die Diskussionen über die Linux-Version des epischen Weltraum-Simulators sind natürlich kaum aufzuhalten.

Ein weiterer Entwickler beschreibt die Situation zu DirectX 12 und Vulkan im Forum und sieht sogar die Möglichkeit, dass sich Vulkan gegenüber DirectX 12 durchsetzen kann:

(…) Ich stimme dir vollkommen zu, dass wir uns auf lange Sicht von D3D11 zurückziehen sollen. Der Grund, wieso wir noch auf Direct3D 11 entwickeln ist, weil der Übergang zu Direct3D 12 und Vulkan noch nicht bereit ist, und die Entwickler die daran arbeiten müssen andere Aufgaben dagegen abwägen. Wenn es soweit ist, denke ich nicht, dass wir an die Leistungsgrenzen von D3D11 gebunden bleiben. (…) Meine persöhnliche Hoffnung ist, dass wenn Vulkan kommt, es alles bereithält was wir brauchen, damit wir nicht mehrere APIs unterstützen müssen. (Quelle)

Kurz: Das Entwicklerteam hinter Star Citizen hofft, dass Vulkan genug gut ist um DirectX 12 rauswerfen zu können.

Vulkan als Nachfolger zu OpenGL funktioniert unter Linux wie Windows gleichermaßen. Eines der ersten Vulkan-Spiele unter Windows ist das neue Doom 2016.

ÜBERReddit
TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT