Nicht mehr ganz taufrisch ist die Information, dass die Militärsimulation Arma 3 von Bohemia Interactive eine offene Linux-Beta spendiert bekommen hat. Das auf Portierungen mit Hilfe der eOn-Technologie spezialisierte Studio Virtual Programming ist für diese Version zuständig, warnt aber davor, dass diese Version nie über den Betastatus hinaus reifen könnte.

Fertigstellung fraglich?

Das Spiel ist sehr CPU intensiv und einige Features der Windows-Version sind in der Beta aufgrund von Middlewareproblemen nicht verfügbar. Spieler mit etwas schwächeren Rechnern sollten Arma definitiv meiden. Weiterhin handelt es sich nicht um die aktuellste Version des Spiel, was somit das gemeinsame plattformübergreifende Spielen erschweren könnte.

Aktuell kostet das Spiel 44,99 € auf Steam und solange die Entscheidung für einen definitiven Linuxrelease nicht gefallen ist, können wir nur von einem Kauf abraten. Wer das Spiel schon besitzt, kann aber durchaus reinschnuppern und ggf. bei der Fehlerbehebung durch Bugreports helfen. Somit wären die Chancen für eine Veröffentlichung unter Linux sicherlich besser.

Falls das Spiel jemals die Betaphase verlassen sollte, werdet ihr diese Information natürlich hier bei uns finden.

Hier ein Trailer zum Spiel:

TEILEN
Arndt

Meine ersten Linuxerfahrungen konnte ich vor Jahren mit einer alten Suse Linux Edition machen. Seit Anfang 2014 bin ich nun privat komplett zu Linux umgestiegen und habe es seitdem nicht bereut.
Beruflich bin ich als Entwickler im SAP-Umfeld unterwegs und habe dort teilweise auch mit Linux-Servern zu tun.

8 KOMMENTARE

  1. Ich habe Arma 3 selber und spiele es ab und zu auch unter Windows.
    Leider ist die Version ja veraltet und man kann auf wirklich gar keinem Server spielen…
    Die Performance hat unter dem Port im Singleplayer bei mit nicht gelitten.
    Intel Core2Quad 4×2,4
    6GB RAM
    Gtx 650 OC 2gb

    Vielleicht hilft es ja jemanden 🙂
    Mfg,
    Moritz

  2. Ich habe Arma 3 auch im Multiplayer gespielt unter Linux.
    Zwar kann man hierbei nur auf wenige Servern spielen die auch kein BE haben, jedoch sind einige Server extra für Linuxer gedacht.
    Von der Perfomance bin ich recht erstaunt, da ich diese kurzen Microlaggs nicht hatte im Multiplayer obwohl in den ersten Tagen wenigstens was los war.
    https://www.youtube.com/watch?v=nASDQCPjxOg

    Den tipp wegen Arma 3 habe ich auch geliefert, weil hier irgendwie die Nachrichten hinterherschleifen…

    Meine Daten Intel Core I7 2600 @3,4GHz
    16GB RAM
    Gtx 970 3,5GB + 512MB
    Falls games4linux.de ein Test machen will von Arma 3, jedoch Arma 3 vorerst nicht kaufen wollen, kann ich meine Steambibliothek zur Verfügung stellen für eure Perfomancetests.

    • Die letzte offizielle Info scheint vom 20. Oktober (http://dev.arma3.com/post/sitrep-00128), darin wird gesag, dass nach Release von 1.54 auf Windows eben diese Version auf Mac- und Linux portiert wird. Der Linux-Release werde zeitgleich nicht möglich sein, aber zeitnah.

      Von Version 1.54 gibt es seit dem 10.11.2015 einen Release-Candidate, diese Version wird wohl noch vor Weihnachten raus schaffen (auf Windows…). Dadurch wird es geschätzt frühestens Januar/Februar für Linux, vermutlich..

  3. Bitte Bohemia bringt Arma 3 für Linux raus, so dass man es Plattform übergreifend spielen kann. Dann klop ich mein Windows demnächst in die Ecke! Sollte der Fall eintreten.

HINTERLASSE EINE ANTWORT