Zum 21-jährigen Jubiläum von Worms veröffentlicht Team17 einen weiteren Teil seiner beliebten Spielserie. Es soll der beste Teil der Reihe werden. Trotz neuer Features soll das klassische Gameplay beibehalten werden.

Als Basis für die kommende Veröffentlichung dient Worms: Armageddon aus dem Jahre 1999. Allgemein wird dieser Teil als der bisher beste der Würmer-Schlachten angesehen. Kein Wunder also, dass man sich an der Physik und dem Gameplay dieser Version orientiert.

Der neue Multiplayer-Trailer gibt einige Einblicke in kommende Gefechte.

Worms W.M.D. wurde in ein ansprechendes Grafikgewand gekleidet und mit neuen Funktionen ausgestattet. Es wird Fahrzeuge wie Panzer und Helikopter geben, die die Würmer in ihren Auseinandersetzungen zu ihrem Vorteil nutzen können.

Dem Trailer nach scheinen diese auch permanent und nicht nur, wie die bisherigen Items, einmal einsetzbar zu sein. Dazu kommen auf den Karten platzierte Geschütze unterschiedlichster Art, mit denen man für noch mehr Zerstörung sorgen kann.

 

Sneaky, sneaky…

Auch ein alter Bekannter feiert sein Comeback: Das Ninja-Seil!

Auf vielfachen Wunsch der Fans wurde es wieder in den aktuellen Teil aufgenommen. Nichts sorgt für mehr Schadenfreude, als das Abseilen mit der Schnur und dem Platzieren von Dynamit genau vor der Nase des Gegners – gefolgt von einem gekonnten Sprung mit abschließendem Salto um sich aus dem Staub zu machen.

Natürlich gibt es auch ein Wiedersehen mit vielen weiteren Items – inklusive dem Beton-Esel.

Laut Team17 wird es dieses Mal möglich sein, sich in Gebäuden zu verstecken und Deckung zu suchen. Die Würmer stehen dadurch nicht mehr zwangsweise wie auf dem Präsentierteller im Level herum, nur um von der nächsten Bananenbombe in Stücke gerissen zu werden.

Wie sich dies auf den Spielfluss auswirken wird, bleibt abzuwarten.

 

Für jeden etwas dabei

Es wird wieder eine Einzelspieler-Kampagne geben, Trainingsmissionen und spezielle Herausforderungen im Challenge-Mode.

Natürlich ist auch der obligatorische Multiplayer-Modus dabei, der in keinem Worms-Teil fehlen darf. Dieser ist wie Gehabt mit Freunden im eigenen Wohnzimmer lokal spielbar oder online in Ranked- oder Freundschaftsspielen. Dabei können bis zu sechs Spieler mit maximal acht Würmern pro Teilnehmer in die Schlacht ziehen.

Wie auch schon bei den Vorgängern Worms Reloaded und Worms Clan Wars wird es eine Linux-Version geben. Auf Steam ist bereits der Eintrag für SteamOS / Linux in den Systemanforderungen eingetragen. Zudem kann man das SteamOS-Logo bei den Suchergebnissen sehen. Wann diese erscheint ist bis jetzt allerdings noch nicht bekannt.

TEILEN
Dennis
Seit 2004 begeisterter Linux-Anhänger, spiele ich schon viel länger Videospiele. Angefangen hat alles mit einem Amiga 500 und einem Game Boy im Jahr 1990. Ich schlage mich momentan als ausgebildeter Mediengestalter durchs Leben, studiere nebenher Digitale Medien und interessiere mich sehr für IT-Sicherheit. Warum ich noch ein Windows auf meinem Rechner habe, ist mir mittlerweile schon entfallen, da ich es seit Monaten nicht mehr gestartet habe.

HINTERLASSE EINE ANTWORT