Letzten Monat vermeldeten die Entwickler des Taktik-Shooters NS2 einen kritischen Bug unter Linux, der beim Abdrücken einer Shotgun zum Absturz führte. Update 272 behebt diesen Fehler und bringt eine Menge Detailverbesserungen mit.

Natural Selection 2 ist ein intensiver Taktik-Shooter der sehr gutes Teamplay fordert und fördert. Das Besondere: Es spielen runden weise Aliens vs. Marines, mit grundverschiedenem Gameplay. Übrigens gibt es NS2 bis 2. Januar mit 75% Rabatt im Angebot.

Bessere Server-Performance

Natural Selection 2 ist bekannterweise nicht gerade zimperlich mit der Server-Performance. Alleine für einen 24-Slot Server wird ein Core mit 4.4GHZ als Mindestanforderung angegeben. Die Liste der Performance-Fixe`s in Patch 272 umfasst 12 Anpassungen, unter anderem eine (wieder) erhöhte Anzahl Threads für Netzwerk bedingte Ressourcen um den Traffic zu mindern bzw. den Haupt-Thread zu entlasten. Auch die Berechnung der Pakete für die Clients rechnet jetzt effizienter, so dass weniger Traffic verbraucht wird.

Die komplette Patchliste zu Update 272 findet sich auf der offiziellen Website.

Unser NS2-Server an die deutsche Community

Update vom 06.01.2015: Unser 32-Slot Server musste deaktiviert werden, da die Serversoftware mit 32 Slots zu instabil wird. Dafür haben wir etwas viel besseres: Einen echten German-Only Server „[DE] German Teamplayer #1 [Games4Linux.de]“ für die deutsche NS2-Community. Mittels GeoIP-Firewall in den IPTables erlauben wir nur Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ursprünglicher Artikel: 

Offiziell unterstützt NS2 nur 24 Slots. Auch alle Maps in Natural Selection 2 sind für Maximal 24 Spieler angelegt. Mit einem kleinen Hack am binären ./linux_server32-Startscript lässt sich diese Begrenzung umgehen. Neugierig auf die Performance wie wir sind, haben wir das auch getan und einen öffentlichen 32-Slot Server aufgesetzt.

Apropos Server-Performance: Unseren Intel Xeon E3-1245 v2 zwingen die 32 Slots auch im Endgame nicht in die Knie. Bei voller Auslastung liegt die Load-Average höchstens bei 50% (2 von 4cores bzw. 8threads) mit Flaschenhals CPU bzw. Threads.

Ohne IO-Waits und ohne Bandbreiten-Probleme. Die RAM werden eh nie voller als 4GB und Upstream wird im Early-Game mit 300-500KB/s und im End-Game mit 500-700kb/s belastet, kann aber auf 1MB/s sporadisch hochschnellen. Das entspricht max 8Mbit/s, was aber unserer 200Mbit/s-Anbindung nur etwas kitzelt 🙂

Aber Achtung: Diese Werte können kaum mit einem üblichen Gameserver-Mietservice verglichen werden, denn dort bekommt man oftmals nicht so viel Leistung für „nur“ 32 Slots.

TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT