Deus Ex: Mankind Divided soll noch dieses Jahr für Linux und Mac erscheinen – auch wenn der effektive Release-Termin noch gar nicht bekannt gemacht wurde. Das Spiel erschien unter Windows mit dem unbeliebten Denuvo Kopierschutz.

Gestern verkündete Feral Interactive auf Twitter, dass heute ein neues, großes Spiel für Linux- und Mac angekündigt wird. Seit wenigen Minuten ist klar: Deus Ex: Mankind Divided wird es werden. Das sind fantastische Neuigkeiten, denn erst kürzlich 23. August 2016 war dessen Windows- und Konsolen Release.

Gegenüber GamingOnLinux bestätigte Feral Interactive einen Release-Termin im Jahr 2016. In der Pressemitteilung, die auch uns vorliegt, wird aber kein Datum genannt.

Hardware-Anforderung und Denuvo

Die Hardware-Anforderungen für Linux- und Mac bleiben noch unbekannt, sie werden später „näher am Release Datum bekannt gegeben“, wie Feral auf Twitter erklärte. Dennoch ist jetzt schon klar, dass die Spezifikationen nicht zimperlich ausfallen: Unter Windows wurde eine High-End Grafikkarte GTX 970 oder Radeon RX 480 empfohlen. Als Mindestvoraussetzung galt eine GTX 660 bzw. Radeon HD 7870.

Unter Windows erschien Deus Ex: Mankind Divided mit dem Kopierschutz Denuvo. Ob der Kopierschutz für Linux- und Mac Spieler auch mit von der Partie ist, bleibt völlig unklar. Feral Interactive kommentiert eine Anfrage dazu auf Twitter mit: „No news on Denuvo right now. We’ll release more information closer to release.Falls Denuvo tatsächlich eingebaut bleibt, bekämen wir das erste Linux Spiel mit dem unbeliebten Kopierschutz. Denuvo verschlüsselt gewisse Programmteile, so dass der Kopierschutz teilweise mit Cracks nur umgangen, aber nicht wirklich entfernt werden kann.

Auch interessant: Der Grafikmotor ist eine Eigenentwicklung von Eidos Montreal und nennt sich die „Dawn Engine“. Die Linux- und Mac Umsetzung wird auf OpenGL setzen müssen.


Der Trailer zu Deus Ex: Mankind Divided

Spiel: Top. Story: Flop?

Spielerisch sei der neuste Ableger der Deus Ex-Serie über alle Zweifel erhaben, aber die Story hat viele Spieler der Windows- und Konsolenversion enttäuscht. Deus Ex: Mankind Divided ist ein reines Offline-Spiel und zählt zu den Schleich-Schootern. Der Shooter mit Rollenspiel Elementen spielt in einem SciFi Universum im Jahre 2029. In erster Linie sind die Spieler des Vorgängers Human Revolution unzufrieden, weil die neue Geschichte anders als erwartet eher flach ausfällt.

Dieser Unmut schlägt sich neben dem Denuvo-Kopierschutz in den Steam-Reviews nieder, es reicht nur zu einem “Ausgeglichen”, während die (Windows-)Presse weltweit fast durchgängig 80-90 Punkte vergab. Es dürfte sich für Linux- und Mac Spieler also durchaus lohnen, diesen AAA-Titel auf die Wunschliste zu setzen.

7 KOMMENTARE

HINTERLASSE EINE ANTWORT