Insurgency ist bereit für Linux Gamer. Das «Conquer» genannte Update bringt nebst neuem Inhalt in Form von Maps und Waffen, den vollen Linux-Support mit. Ein Steam Controller Profil ist dabei, wobei auch dieser Shooter (wie jeder Shooter) sich am besten mit Maus und Tastatur spielt.

Interessierte erhalten das Spiel die nächsten Tage für nur einen Euro, mehr dazu weiter unten.

Immer noch tausende Spieler

«Insurgency, spielt das noch wer?» Und ob! Ein Blick in die Statistik der Spielerzahlen zeigt ein kontinuierliches Interesse am Taktik-Shooter. Der Durchschnitt im Jahr 2015 liegt bei 2000-3000 Spielern online zeitgleich. Ein guter Grund also, das Update genauer zu betrachten.

Insurgency hat eine kleine aber feine Fanbase und wird regelmässig gespielt.
Insurgency hat eine feine Fanbase und wird regelmässig gespielt.

Die besten Neuerungen von «Conquer»

Das kostenlose Inhaltsupdate bringt folgende neuen Maps mit:

  • Kandagal
  • «Contact» Mapvarianten erweitert um Nacht- und Tagesversionen

Neue Modi:

  • Neuer Conquer Kooperativ Modus (daher nennt sich der Patch «Conquer»)
    So geht’s: Halte drei Orte auf der Map, während beim Gegner ein verstecktes Waffendepot gesucht & zerstört werden muss.
  • Und weitere, siehe Patchnotes

Drei neue Waffen:

  • Galil assault rifle
  • Sterling sub machine gun
  • Model 10 revolver
  • Und weitere, siehe Patchnotes

Und vieles mehr, siehe die Patchnotes.

Trailer zum Update

Ab 1 Euro im Humble Bundle

Regulär kostet Insurgency ungefähr 15 Euro, doch es geht auch zum Budgetpreis. Noch elf Tage gibt es den Shooter im Humble Bundle zum Preis «bezahle sowenig du möchtest, aber mindestens 1 Euro» . Wer mindestens einen Euro investiert, erhält einen Insurgency Steam Key.

TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT