Das über Kickstarter finanzierte und von Heart Machine entwickelte Indie-Adventure Hyper Light Drifter steht seit dem heutigen Tag zur Verfügung. Abseits von großen Titeln und im Stile von alten Adventurerollenspielen aus der SNES-Zeit präsentiert sich das Spiel als interessante Reise in eine wunderschöne, handgezeichnete Welt.

Eine geheimnisvolle Welt

Das Echo einer gewalttätigen Vergangenheit hallt wieder in einer Welt voll von Geheimnissen. Als von einer unstillbaren Krankheit befallener, sogenannter Drifter ist der Spieler unterwegs in den Ländern der verborgenen Zeit. Auf der Suche nach einer Heilung muss er sich immer neuen Herausforderungen stellen und kämpft in anspruchsvollen Gefechten gegen verschiedene Feinde.

Das Spiel hat einen ganz eigentümlichen, handgezeichneten Grafikstil und sieht auf seine Art sehr schön aus. Man kann Hyper Light Drifter vielleicht mit einem Zelda vergleichen. Es kommt ohne großartige Erklärungen daher und nimmt den Spieler nicht an die Hand und bietet fordernde Kämpfe ohne dabei frustrierend zu sein.

Hier ein Trailer zum Spiel:

TEILEN
Arndt

Meine ersten Linuxerfahrungen konnte ich vor Jahren mit einer alten Suse Linux Edition machen. Seit Anfang 2014 bin ich nun privat komplett zu Linux umgestiegen und habe es seitdem nicht bereut.
Beruflich bin ich als Entwickler im SAP-Umfeld unterwegs und habe dort teilweise auch mit Linux-Servern zu tun.

HINTERLASSE EINE ANTWORT