Heute überrascht uns GOG mit der Neuigkeit, ab sofort können über 50 Spiele für Linux auf der hauseigenen Verkaufsplattform gekauft werden. Wir haben uns das Angebot angeschaut und Spiele entdeckt, die es vorher nirgends für Linux zu Kaufen gab.

Günstige Preise und exklusive Titel

Ganz neu auf Linux sind die Spiele wie Flatout 1+2, Sid Meier’s: Colonization oder auch Pirates! Daneben hat es noch weitere, kleinere oder auch ältere Games die das erste Mal auf Linux zu haben sind. Die vollständige Liste findest du unter gog.com/games. Die Preise sind derzeit deutlich günstiger als auf Steam. Beispielsweise kostet Realms of the Haunting mit dem heutigen Rabatt nur 2.39 US Dollar, ohne Vergünstigung wären es 5.99 US Dollar. Zum Vergleich: Auf Steam kostet das selbe Spiel 9.99 Euro, ist also mehr als 40% teurer bei Berücksichtigung der Währungsumrechnung.

Alle exklusiven Titel:

  • Blake Stone: Aliens of Gold – first time on Linux!
  • Blake Stone: Planet Strike – first time on Linux!
  • Bloodnet – first time on Linux!
  • CLARC – first time on Linux!
  • Darklands – first time on Linux!
  • Dragonsphere – first time on Linux!
  • FlatOut – first time on Linux!
  • Flatout 2 – first time on Linux!
  • Fragile Allegiance – first time on Linux!
  • Hocus Pocus – first time on Linux!
  • Litil Divil – first time on Linux!
  • Normality – first time on Linux!
  • Pinball Gold Pack – first time on Linux!
  • Pinball World – first time on Linux!
  • Pirates! Gold Plus – first time on Linux!
  • Realms of the Haunting – first time on Linux!
  • Rex Nebular and the Cosmic Gender Bender – first time on Linux!
  • Rise of the Triad: Dark War – first time on Linux!
  • Sid Meier’s Colonization – first time on Linux!
  • Sid Meier’s Covert Action – first time on Linux!
  • Slipstream 5000 – first time on Linux!
  • Stargunner – first time on Linux!
  • Sword of the Samurai – first time on Linux!

Auf GOG hingegen gibt den großen Nachteil, dass Spiele-Updates nicht automatisch installiert werden können. Wo Steam einfach das Update automatisch installiert, muss bei heruntergeladenen Games von GOG immer wieder die neuste Version von Hand heruntergeladen werden. Das mag bei älteren Games ohne viele Patches kein Problem darstellen, könnte aber für neue Titel mit beinahe täglichen Patches ganz schön nerven.

Rückgaberecht für Ubuntu und Linux Mint

Auch viel besser als auf Steam ist das vorhandene Rückgaberecht. Gemäß einem Interview auf GamingOnLinux werde das von Windows & Mac bekannte Rückgaberecht auch auf Linux angewendet. Es gäbe keinen Grund, dies nicht zu tun, solange der Kunde auf Ubuntu oder Linux Mint versucht das Spiel zu installieren. Dem Käufer wird das Spiel als Download ohne Kopierschutz als ein .deb Paket oder als .tar.gz zur Verfügung gestellt. Damit lässt es sich ohne offiziellen Support auch auf allen anderen Linux-Distributionen wie OpenSuse oder Archlinux installieren.

Dem Problem mit den nicht vorhandenen, automatischen Updates könnte das neue Programm „Galaxy“ Abhilfe schaffen. In einem kürzlich veröffentlichten Trailer erklärt GOG, wie diese neue Gaming-Plattform auszuschauen hat. Der Trailer erklärt uns eine Art Steam-Everywhere Cloudlösung.

Der Trailer ist interessant, oder?

TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT