Die CeBIT hat zumeist kaum etwas für Gamer zu bieten. Auch dieses Jahr 2016 ist die Messe in Hannover nicht zu vergleichen mit einer Gamescom. Und doch gab gerade im Bereich Linux einiges zu sehen!

Ich war vor Ort und habe die Chance genutzt, euch ein paar Bilder mit Informationen nach Hause zu bringen. Diamant-Computer mit Linux gefällig? Kannst du haben! 🙂

Tuxedo Computers

Ein Highlight in Halle 3 zwischen den „Open Source’lern“ war ganz klar Tuxedo Computers. Tuxedo Computers verkauft Hardware mit Linux, inzwischen mit fast allen beliebten Distributionen vorinstalliert. Wahlweise kann ein Windows als Dual-Boot oder in einer Virtualbox dazu bestellt werden. Wählbar ist auch ausschließlich ein Windows, aber wer möchte das schon!? Die Geräte haben einen Grundpreis und können im Konfigurator mit zusätzlicher Power nachgerüstet werden.

Auch dieses Jahr gibt es Neuheiten. Der Tuxedo-Computer «Exagon» in Diamant-Form zählt dazu. Zudem habe ich mir sagen zeigen lassen, das beliebte Infinity Book 13″ gibt es bald auch als 15″ Variante (siehe Bilderstrecke). Ähnliche Veränderung gibt es beim dicksten aller Linux-Gaming Notebooks: Das XUX mit einer i7 CPU und einer Nvidia 980M 15″ wird es bald auch als grösseres 17 Zoll geben.

Alle diese Neuheiten werden in den nächsten Tagen bzw. Wochen im Tuxedo-Shop aufgeführt sein.

Holarse-Linuxgaming.de zu Besuch

Zwei Kollegen von Holarse-LinuxGaming.de habe ich auch angetroffen, sie befinden sich diesen Mittwoch bis Freitag am Stand von Tuxedo Computers. Ihr könnt gegen sie zocken gehen, es hat dafür extra zwei Gaming-Notebooks mit Live-Übertragung auf 50″ Bildschirme aufgebaut. Hier könnt ihr deren Feed mitverfolgen. Gruss an «Comrad» und «Nascher» 🙂

Der Open Source Park

Unter dem Namen «Open Source Park» sammeln sich einige Aussteller, also Firmen die mit Open Source Produkten arbeiten und damit ihre Brötchen verdienen (auch mein Arbeitgeber ist dort als Aussteller dabei). Das Highlight hier waren die Vorträge des Open Source Forums: Alle Referate wurden sehr gut besucht.

Trotz allem scheint die Fläche aller Open Source Ausstellungen deutlich geschrumpft zu sein. Leider habe sie in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen. Woran das liegt, kann ich nicht beurteilen.

Weitere Bilder: Viel Cloud und etwas Virtual Reality

Es gab auch eine HTC Vive zum testen, jedoch nicht mit einem Spiel sondern mit Software für virtuelle Hausbesichtigungen. Ich frage mich ja bloß, ob dieses Kabel den Rücken entlang so bleiben muss? Das schaut ein bisschen aus wie ein Sauerstoff-Kabel nach einer Mondlandung 😀

TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

3 KOMMENTARE

    • Ohjee, ich wünschte ich könnte es dir sagen. Ich Depperl hatte nicht danach gefragt. Obwohl ich selbst grosses Interesse habe an diesem Teil, ich liebe dünne Notebooks und liebäugelte schon mit dem InfinityBook 13″ 😉

      Da das brandneue 15″ ja schon ausgestellt war, dürfte es in den nächsten Tagen nach der CeBIT im Shop auftauchen. Ich werde versuchen schon vorher an die Infos zu kommen, aber rechne erst damit nach der CeBIT, also kommende Woche. Hoffentlich 🙂

      • Naja, macht ja nix 🙂 Wie du richtig sagst, werden die das Gerät bestimmt bald im Onlineshop zeigen. Danke für die schnelle Antwort! 🙂

HINTERLASSE EINE ANTWORT