Action

Hacken, schleichen, kämpfen oder klauen? Streets of Rogue lässt euch in zufallsgenerierten Levels und in unterschiedlichen Spielweisen agieren.
Für die Motorsportfreunde unter den Linuxern wird es Zeit die Lenkräder aus dem Keller zu holen, denn ein absoluter Leckerbissen steht kurz vor der Veröffentlichung.
Endlich ein Teil der bekannten Hitman-Serie auf dem Pinguin! In diesem Kurzcheck gehen wir einmal in aller Kürze auf die allgemeine Qualität der Portierung ein. Ein Technik-Check auf zwei Systemen.
Auf ein passenderes Datum, um Hitman für Linux zu veröffentlichen, hätte Feral schon bis zum Juli warten müssen. Wir sind froh, dass sie es nicht getan haben.
Feral Interactive war dieses Jahr sehr fleißig und hat auch das Stealth-Spiel «Deus Ex: Mankind Divided» der bekannten Spieleserie erstmals für die Linux-Plattform verfügbar gemacht. Im Test prüfen wir, ob Adam Jensen auch dieses Mal überzeugen kann.
DOOM hat den berüchtigten DENUVO Kopierschutz entfernt bekommen. Jetzt läuft der Shooter mit einem selbst kompilierten Wine gleich schnell wie unter Windows.
Redie von Rückert Broductions feiert seinen Release auf Steam. Das Spiel ähnelt von der Mechanik der bekannten Hotline-Miami-Reihe.
Es gibt Neuigkeiten zu der Standalone-Mod «Black Mesa» des Entwicklers Crowbar Collective. Demnach sollen die Xen-Levels und damit auch das fertige Spiel 2017 veröffentlicht werden.
Die Standalone-Mod «Black Mesa» hat nun endlich Linux (Beta) Support. Das Spiel ist ein inoffizielles Remake des Original-Klassikers Half-Life 1, welches aktuell von Crowbar Collective entwickelt wird.
Feral Interactive enthüllte bereits vor wenigen Tagen, dass es sich bei der nächsten Veröffentlichung des Studios um den Port des Action-Spiels Mad Max handelt. Das Open-World-Abenteuer zum Film ist ab sofort für Mac und Linux erhältlich.

Folge den Neuigkeiten!

225NachfolgerFolgen
50AbonnentenAbonnieren