Das Puzzle-Abenteuer Black The Fall mit der großartigen Atmosphäre à la Limbo und Inside hat nun einen festen Releasetermin bekommen. Am 11. Juli soll das Spiel für den PC (Windows, Mac, Linux) und den Konsolen (PS4, Xbox One) erscheinen.

Bereits auf der Gamescom letzten Jahres hatten wir die Möglichkeit Black The Fall ein wenig anzuspielen und darüber zu berichten. Damals hat uns vor allem die spannende Inszenierung der Rätsel gefallen. So gab es in der düsteren Umgebung teils sehr spannende Schattenspiele, welche versuchten uns in die Irre zu führen. Mehr Informationen könnt ihr in unserem Ersteindruck finden.

Nun haben die Entwickler endlich ein Veröffentlichungsdatum preisgegeben. Am 11. Juli soll es nun endlich soweit sein, und Black The Fall soll für die PC-Plattformen Windows, Mac und Linux erscheinen. Ebenso sollen nun früher als erwartet auch die Konsolenfassungen für die PS4 und die Xbox One zeitgleich erscheinen.

Wir sind sehr gespannt und empfehlen jeden Limbo-Fan unbedingt sich das Spiel einmal anzusehen. Konkretes zum Preis des Spieles gibt es aktuell leider noch nicht, wie uns der Entwickler Razvan Dumitrache im Interview auf der Gamescom erklärte. Der Preis soll sich aber wahrscheinlich im durchschnittlichen Bereich von Indie-Spielen befinden, so die Entwickler.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir am Anfang leider ein Problem mit der Schärfe hatten, wodurch es bis zur Mitte des Videos ein wenig unscharf ist. Wir hoffen ihr könnt uns verzeihen und dennoch das Video ansehen 😉

Black The Fall?

In Black The Fall spielen wir Black, einen gewöhnliches Mitglied der Arbeiterklasse, der die Chance bekommt das beklemmende System auszutricksen. Um diese schwierige Aufgabe zu bewältigen und zur Freiheit zu gelangen, müssen wir unterschiedliche Rätsel lösen und uns vor Fallen sowie Manipulationen in Acht nehmen. Die Spielwelt rund um Black The Fall ist sehr düster und kann mit anderen Spielen des Genres wie Limbo oder Inside verglichen werden. Dargestellt wird Black The Fall als eine Mischung aus Side-Scroller und 3D-Welt, wodurch man das Abenteuer als eine Art 2.5D-Erlebnis bezeichnen könnte.

TEILEN
Konstantin
Neben Games4Linux mache ich gerne Videos auf YouTube und interessiere mich für verschiedene Themen rund um Server, Netzwerke und IT-Security.

HINTERLASSE EINE ANTWORT