ASUS als PC Hardware Hersteller hat einige Details zu zwei Steam Machines verlauten lassen.
An der Computex Messe sprach Asus über die Details.

Große & kleine Maschine

In der Präsentation spricht Asus von einer „kleinen“ und einer „großen“ Steam Machine. Das kleine Modell nennt sich GR8 bei einer nicht näher spezifizierten i7 CPU, Nvidia GTX 750er Grafik und HDMI Ausgang. Auch kabellose Bildübertragung mit Miracast sei dabei. Miracast sei aber noch längst nicht das, was es sein möchte, berichtet Golem.de.

Der grosse Bruder nennt Asus G20 und hat tatsächlich ein merklich grösseres Gehäuse. Auch die G20 Steam Machine wird mit einer i7 CPU rennen, die Grafik soll aber eine GTX 780er von Nvidia sein. Bei der G20 setzt Asus auf extra leise Lüfter. RAM Angaben sind uns nicht bekannt, wir gehen aber von 8GB aus. Mögliche Kaufpreise sind uns leider nicht bekannt.

Windows 8 statt SteamOS Linux – vorerst

Unter anderem weil Valve den SteamOS Launch ins 2015 verschiebt, läuft auf den ASUS Machines erst einmal Windows 8.1 (ja, wir mussten auch lachen!). Es wird aber so rasch wie möglich SteamOS installiert. Die Linux Kompatibilität ist – bis auf Miracast? – gegeben.

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT