Das wine Projekt ist seit Juni 2014 bei wine 1.7.21 angelangt. Alleine von 1.7.20>21 sind über 70 Bugfixes enthalten und das ist nur ein Minor Patch.

Zur Erinnerung: wine 1.7.X ist der Developer-Branch, wine 1.6.X ist der Stable-Branch. Warum wir die 1.7.x installieren? Wir möchten immer die neuste Version haben für die Spiele. Wine 1.6.x mag zwar stabil sein aber sehr oft nicht neu genug für viele Games.

Unsere Kompilierungs-Anleitung ist geschrieben für Debian Wheezy 7.5 stable 64Bit (getestet), kann ggf. aber mit sudo ähnlich unter Ubuntu 12.04+ funktionieren (ungetestet).
Wir kompilieren wine als 32Bit.

Los gehts, folgendes ins Terminal:

wget http://switch.dl.sourceforge.net/project/wine/Source/wine-1.7.21.tar.bz2
tar xvjf wine-1.7.21.tar.bz2
cd wine-1.7.21
apt-get install gcc flex bison
dpkg --add-architecture i386
apt-get update
apt-get install xserver-xorg-dev:i386 libfreetype6-dev:i386 libxcursor-dev:i386 libxi-dev:i386 libxxf86vm-dev:i386 libxrandr-dev:i386 libxinerama-dev:i386 libxcomposite-dev:i386 libglu1-mesa-dev:i386 libdbus-1-dev:i386 libgnutls-dev:i386 libncurses5-dev:i386 libsane-dev:i386 libhal-dev:i386 liblcms2-dev:i386 libcapi20-dev:i386 libcups2-dev:i386 libopenal-dev:i386 libfontconfig1-dev:i386 libmpg123-dev:i386 libgsm1-dev:i386 libldap2-dev:i386 prelink libxslt1-dev:i386 libpng12-dev:i386 libosmesa6-dev:i386 libglu1-mesa-dev:i386 libfontconfig1-dev:i386 oss4-dev libgstreamer-plugins-base0.10-dev:386
apt-get install ia32-libs gcc-multilib

#Kompilieren (OpenCL wird ein Fehler werfen, braucht man nicht wirklich)
#Falls libcups2 ein Fehler schmeisst nach ./configure, diese Library entfernen und nochmal ./configure. CUPS[2] sind Druckersachen, die wirst du sowieso nie mit wine brauchen.

./configure
make
sudo make install

Fertig.
WineTricks bei Bedarf installieren

sudo wget http://kegel.com/wine/winetricks -O /usr/local/bin/winetricks ; chmod +x /usr/local/bin/winetricks

Fertig. Total easy, nicht ?

Was ist wine?
[…] Wine (Akronym für „Wine is not an Emulator“) gespielt werden. Dabei handelt es sich um einen Wrapper, der die Windows- und DirectX-API-Aufrufe auf das entsprechende Linux-Gegenstück umleitet. Die Anwendung denkt dabei, sie würde auf einem Windows-Rechner laufen. Mit dieser Methode lassen sich erstaunlich viele Spiele auch auf Linux spielen. http://www.pcgameshardware.de/Linux-Sof … n-1078779/
TEILEN
elysium
Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT