Kaum geboren, schon gestorben. AMD beerdigt ihre als hardwarenah angekündigte 3D-Grafikschnittstelle Mantle bereits wieder. Mantle wollte in direkte Konkurrenz zu Direct3D und OpenGL treten, scheitert aber hiermit noch vor dem grossen Rollout. Wie AMD’s Vizepräsident Raja Koduri sagt, sollen Entwickler auf Direct3D/DirectX12 oder dem OpenGL Nachfolger Vulkan (ehemals GLNext) umsteigen.

Diese News ist für einige Leser etwas schwer zu verdauen. Noch vor wenigen Monaten wollte AMD ganz gross den Spiele-Markt angreifen, so wurden starke Partner gesucht und beispielsweise Battlefield 4 & Battlefield Hardline als Vorzeigeprojekte für Mantle auch gefunden. Mantle selbst läuft in der jetzigen Version nur mit AMD Radeon Grafikkarten. Die Unterstützung von Linux wie auch Mac hat AMD mit Mantle in Betracht gezogen.

Heise erklärt in ihrem Artikel die Hintergründe dieser anscheinend definitiven Entscheidung und referenziert auf einen frischen Blogeintrag von AMDs Vizepräsidenten.

Derzeit findet in den USA noch bis am 6.3.2015 die Game Developer Conference (GDC) statt, deshalb überschlagen sich die Neuigkeiten zu Games, Engines & Virtual Reality in den Medien.

TEILEN
elysium

Elysium spielt seit 2012 unter Linux, aktuell mit Linux Mint 18. Beruflich bin ich im Bereich Middleware auf Linux-Server unterwegs. Für diverse Adobe Applikationen bleibt mein Dualboot Linux/Windows bestehen. Und in seltenen Fällen für DirectX only Games..

HINTERLASSE EINE ANTWORT